Hendric Bünck ist 16. Er ist ganz am Anfang seiner Karriere – und hier ist unser Interview. (Click here to read it in English)

1. Seit wann komponierst du jetzt schon deine eigenen Stücke?

Ich hab vor ca. einem halben Jahr angefangen meine eigene Musik aufzunehmen. Die Idee dafür kam auch nur zufällig und ganz plötzlich.
Ich hatte die Jahre davor eigentlich nichts mit Musik zutun.

2. Liegt das Komponieren bei dir in der Familie?

Ich würde meine Familie eher als unmusikalisch einstufen.
Nur meine Mutter hat früher selbst gesungen und Lieder geschrieben.
Ich würde schon sagen das ich dass von ihr habe.

3. Was wäre dein größter Traum?

Mein eigenes Studio zu haben und dem Beruf des Komponisten nachzugehen.

4. Es ist nicht gerade typisch, dass jemand in deinem Alter begeistert
eine Hymne für seine Schule schreibt. Jetzt mal ehrlich: Wie viel
haben Sie dir dafür gezahlt?

Haha, ich habe noch überhaupt kein Geld gesehen, zumal ich die Hymne noch nicht vorgestellt habe. Ich feile ab und zu noch dran rum bis sie mir gut genug ist.
Sollten sie mir nichts zahlen, ist das auch okay. Einen kleinen Bonus hab ich dann bestimmt unter den Lehrern trotzdem 😛

5. Was inspiriert dich, wenn du einen neuen Track komponieren willst?

Hmm…. schwierige Frage. Um ehrlich zu sein weiß ich keine Antwort darauf.
Es kommt einfach. Ich setzte mich ran und ich arbeite ohne tiefer nachzudenken  drauf los. Aber anscheinend gefällt vielen das Ergebnis.

6. Was empfindest du beim Komponieren?

Freude, Glück und Spaß.

7. Wir haben gelesen, dass du dich außerdem sehr mit Architektur und
Fotografie beschäftigst. Du scheinst ja ein echtes Multitalent zu
sein…!

Ja, ich komme aus einer sehr kreativen Familie. Architektur, Malerei und Fotografie waren bei uns irgendwie schon immer üblich. Ich habe ebenfalls eine Leidenschaft dafür entwickeln können.

8. Möchtest du später auch als Musiker dein Geld verdienen oder hast
du schon andere Pläne?

Mittlerweile ziehe ich das sogar ernsthaft in Betracht.
Es wäre mein absoluter Traum.

9. Wie bist du zur Musik bzw. zum Komponieren gekommen?

Das war aus Zufall. Ich hab auf einem Klavier rumgespielt (ohne irgendwelche Kenntnisse) und hab gefallen daran gefunden. Natürlich habe ich nicht wild auf die Tasten gehauen sondern hab schon bei meinem ersten Kontakt mit dem Klavier versucht was eigenes zu kreieren, woran ich dann auch Spaß gefunden hab. Zuhause hab ich dann unser altes Keyboard rausgekramt, und an meinem Computer angeschlossen. Ab da ging’s los.

10. Dein absoluter Lieblingstrack?

Comptine D’un autre Été l’après Midi von Yann Thiersen

11. Dein Lieblingskomponist?

Hans Zimmer. Er ist definitiv ein riesen Vorbild für mich. Wir haben noch dazu einiges gemeinsam, und das gefällt mir. Zusätzlich mag ich aber noch: Ramin Djawai,  James Horner und vorallem Yann Thiersen.

12. Irgendein Lieblingsalbum im Bereich der Trailer Music und Soundtracks?

Definitiv jedes Album von Two Steps from Hell. Einfach Klasse, was die machen.

13. Wie kommen deine Stücke eigentlich bei den Mädels an?

Das ist unterschiedlich. Leider ist meine Generation was Klassische Musik, oder gar Filmmusik angeht sehr uninteressiert, was ich sehr schade finde. Es ist also generell schwer jemanden zu finden der sowas gerne hört. Aber da gibt es schon welche, die meine Musik auch sehr schön finden.
Vor allem wenn ich extra was für sie komponiert habe, was ich schon öfters gemacht habe.

14. Würdest du eher eine Erdbeere oder eine Kirsche essen?

Ich nehme die Erdbeere bitte.

15. Das letzte Wort hast du – möchtest du noch irgendwas loswerden?

Ein großes Dankeschön an einen meiner besten Freunde, Christoph Walsleben,
der mir immer sehr gut hilft und mir zu fast jedem meiner Stücke eine Konstruktive Kritik schreibt. Zusätzlich wird er durch seine Klavier-Erfahrung mein ”La Valse de Lilou”  aufnehmen, und Live-spielen können. Ich danke ihm sehr dafür.

Posted by Peter F. Ebbinghaus

Based in Berlin, Germany. Co-Founder & Editor-in-Chief. Music Producer at Eon Sounds Productions. Founder of Composers for Relief. Keeps Moving.

Leave a Reply

Be the First to Comment!

Notify of
avatar